bester Schlaftracker

Wie nützlich und Funktial sind diese Tools?

An manchen Tagen wacht man erfrischt auf. An anderen hat man das Gefühl, kaum geschlafen zu haben. Was die guten von den schlechten Nächten unterscheidet, ist nicht immer klar, aber die Schlaftracker Funktionsweise kann wertvolle Erkenntnisse liefern. Der Tracker überwacht Ihre Schlafmuster, um ein klareres Bild davon zu erhalten, wie viel Schlaf Sie bekommen und wie seine Qualität ist. Sie können diese Informationen verwenden, um Ihr Schlaferlebnis zu optimieren.

Doch was ist ein Schlaftracker überhaupt? Diese kleinen Tools sind in aller Munde, doch wie sie genau funktionieren, hat nicht jeder parat. Ein wichtiger Fakt zuerst: Unser Test der Schlaftracker zeigt, dass sie durchaus dabei helfen können, besser zu schlafen.

Quellen durchforstet

29

Deine gesparten Stunden

53

Lesern geholfen

833

Haben wir geholfen?

4.1/5 - (26 votes)
  

Schlaftracker  +  Das sind unsere Erfahrungen

Das Wichtigste zum Schlaftracker Test zuerst: Wie unterscheidet er sich von einer Untersuchung im Schlaflabor?

 Das Wichtigste zuerst: 

Während Schlaftests im Labor im allgemeinen Muster direkt über die Gehirnaktivität verfolgen, beruht die Schlaftracker Funktionsweise auf Sensoren, um körperliche Anzeichen wie Herzfrequenz und Körperbewegungen zu erkennen. Tragbare Geräte bleiben die ganze Nacht am Schläfer, um Daten zu messen. Andere Tracker können auf der Matratze, unter der Matratze oder neben dem Bett liegen, um unauffällig Informationen zu sammeln.

Praktisch alle Schlaftracker laden diese Daten auf ein Gerät hoch, das sie durch einen Algorithmus ausführt, um die Ergebnisse zu analysieren und anzuzeigen. Doch jeder Schlaftracker hat unterschiedliche Funktionen und potenzielle Vorteile. Welche Option für Sie die Richtige ist, hängt von Ihren persönlichen Bedürfnissen, Vorlieben und beabsichtigten Verwendungszwecken ab. Die Konzentration auf bestimmte Kriterien kann die Abwägung Ihrer Optionen erleichtern.

Wir werden einige der wichtigsten Dinge aufschlüsseln, auf die Sie beim Kauf eines Schlaftrackers achten sollten. Während all diese Faktoren bis zu einem gewissen Grad von Bedeutung sind, haben einige für Sie möglicherweise keine hohe Priorität. Die Beurteilung, was Sie von einem Tracker erwarten, kann Ihnen dabei helfen, die wichtigsten Aspekte zu verfeinern.

Bester Schlaftracker, was zeichnet ihn aus? Die folgenden Kriterien sind bei unserem Test Schlaftracker am wichtigsten:

Das Schlaftracking selbst:

Schlaftracker erfassen eine Reihe von Daten, die Herzfrequenz, Herzfrequenzvariabilität, Atmung, Schnarchen, Wachzeit, Schlafzeit, Schlafunterbrechungen und Körpertemperatur umfassen können. Einige können auch Raumtemperatur, Luftfeuchtigkeit, Geräuschpegel und Licht überwachen. Da Tracker die schlafbezogenen Faktoren unterscheiden, die sie erkennen, sollten Käufer auf die spezifischen Produktdetails achten, um eine Option zu finden, die die Informationen sammelt, die sie am meisten interessieren.

Die anschließende Schlafanalyse:

Die Schlafanalyse verwendet die Daten aus der Schlafverfolgung, um tiefer in die Schlafqualität und -Muster einzutauchen. Sie können detaillierte Diagramme bereitstellen, die Ihnen zeigen, wie sich Ihr Schlaf im Laufe der Zeit verändert hat, mehrere Datensätze überlagern, um Ihnen zu zeigen, wie verschiedene Faktoren miteinander verbunden sind und Ihnen einen täglichen Schlafwert liefern. Tragbare Tracker können auch Ihr tägliches Aktivitätsniveau mit der Qualität und Dauer Ihres Schlafs verknüpfen.

Der Wert bzw. Preis:

Der Gesamtwert eines Schlaftrackers berücksichtigt mehr als den Preis. Es hängt auch von der Benutzerfreundlichkeit, den Funktionen, dem Komfort und der Auswirkung auf Ihr Leben ab. Zum Beispiel kann ein teurer Schlaftracker sich durchaus lohnen, wenn er nützliche Einblicke bietet, um Ihnen zu helfen, besser zu schlafen. Er hat einen höheren persönlichen Wert als eine erschwinglichere Option, die begrenzte, nicht umsetzbare Informationen liefert. Bei der Preisbewertung sollten Käufer auch berücksichtigen, ob es sich bei dem Tracker um einen einmaligen Kauf handelt oder ob monatliche Kosten anfallen. Viele Tracker werden mit kostenlosen Apps geliefert, was sie zu einer einmaligen Ausgabe macht.

Schlaftracker kommen mit zahlreichen nützlichen Funktionen, zum Beispiel

Intelligenter Alarm:

Das Aufwachen aus dem Tiefschlaf ist in der Regel schwieriger als das Aufwachen aus dem leichten Schlaf. Intelligente Alarme ermöglichen es Ihnen, ein bestimmtes Fenster festzulegen, in dem Sie aufwachen müssen. Der Tracker analysiert dann Ihre Schlafdaten und bewertet, wann Sie leicht schlafen, um Sie im richtigen Moment zu wecken. Tragbare Geräte können auch einen stillen Alarm haben, der vibriert, anstatt ein lautes Geräusch zu machen, was ideal für Partner sein kann, die zu unterschiedlichen Zeiten aufwachen müssen.

Komfort:

Für die meisten Verwender steht Komfort an erster Stelle. Dies ist insbesondere bei tragbaren Geräten relevant, da diese in der Regel direkten Hautkontakt haben. Die meisten tragbaren Tracker sind in verschiedenen Größen erhältlich. Achten Sie also auf die Passform, um sicherzustellen, dass Ihr Wearable weder zu eng noch zu locker sitzt. Geräte, die auf oder unter der Matratze ruhen, sind normalerweise ziemlich dünn, sodass Sie sie kaum bemerken werden. Wenn Sie jedoch dazu neigen, auch nur den kleinsten Knoten auf Ihrer Schlafoberfläche zu spüren, sollten Sie die Abmessungen des Geräts berücksichtigen, um die dünnste Option zu finden.

Was ist ein Schlaftracker?Vor- und Nachteile

Kriterium:

Erklärung

Akkulaufzeit:

ERKLÄRUNG

Wenn Sie Ihren Schlaf-Tracker nur zum Schlafen verwenden möchten, ist die Akkulaufzeit möglicherweise kein wesentlicher Aspekt, da die meisten so konzipiert sind, dass sie mindestens die Nacht durchhalten. Wenn Sie jedoch planen, ein Gerät rund um die Uhr zur Aktivitätsüberwachung zu tragen, kann es wichtig sein, abzuschätzen, wie lange es zwischen den Ladevorgängen dauern kann. Die meisten Fitness-Tracker und -Uhren müssen alle paar Tage aufgeladen werden. Käufer sollten sich auch bewusst sein, dass Nachttisch-Tracker und solche, die auf oder unter der Matratze ruhen, normalerweise über eine externe Stromquelle betrieben werden, was bedeutet, dass sie möglicherweise nachts eingesteckt werden müssen.

Kriterium:  

Nutzen

Display & Apps

ERKLÄRUNG  

Die meisten Schlaftracker verwenden eine App zum Hochladen, Analysieren und Anzeigen von Daten. Vor dem Kauf eines Trackers sollten Käufer sicherstellen, dass die App mit ihrem Telefon, Tablet oder anderen Gerät kompatibel ist. Da die App ein wesentlicher Bestandteil des Schlaftracking-Erlebnisses ist, sollten Sie sich auch die Beschreibung und die Bewertungen im App Store oder bei Google Play ansehen, um zu entscheiden, ob Ihnen die Benutzeroberfläche gefällt.

Schlaftracker werden oft mit zusätzlichen Funktionen wie Fitnesstracking, GPS, Coaching und Integrationen mit anderen Apps geliefert. Diese Komponenten können Ihr Gerät vielseitiger, aufschlussreicher oder praktischer machen, aber sie können auch den Preis erhöhen.

Kriterium:  

Nutzen

Smartwatches und Armbänder

 

ERKLÄRUNG  

Smartwatches verfügen normalerweise über ein breiteres Spektrum an Funktionen, darunter das Empfangen von Benachrichtigungen und Warnungen, das Überprüfen von Apps und das Tätigen oder Annehmen eines Anrufs. Armbänder passen auch wie eine Uhr um das Handgelenk, haben aber möglicherweise ein eingebautes Display. Sowohl Uhren als auch Armbänder verfügen in der Regel über Fitness-Tracking-Funktionen.

Kriterium:  

Nutzen

Ringe

ERKLÄRUNG  

Schlaf-Tracking-Ringe haben im Inneren eingelassene Sensoren, um unauffällig Daten zu sammeln, während Sie schlafen. Die meisten Tracker im Ringstil können auch zur Überwachung der körperlichen Aktivität verwendet werden. Andere Wearables: Während Uhren, Armbänder und Ringe die gängigsten Stile für tragbare Schlaftracker sind, sind auch andere Optionen verfügbar. Dazu gehören Stirnband- und Augenmaskendesigns, von denen einige über fortschrittliche Technologien verfügen, die in anderen Wearables nicht zu finden sind, wie die Überwachung der Gehirnaktivität oder der Augenbewegungen.

Kriterium:  

Nutzen

Unter der Matratze


ERKLÄRUNG  

Tracking-Geräte unter der Matratze leiten Schlafdaten basierend auf Vibrationen ab. Diese sind in der Regel dünn und unauffällig und eignen sich daher für Personen, die ihren Schlaf überwachen möchten, ohne ein Gerät im Bett zu tragen. Die meisten Untermatratzen-Optionen funktionieren mit den meisten Matratzen auf dem Markt, obwohl sie möglicherweise nicht mit außergewöhnlich dicken Modellen oder Wasserbetten kompatibel sind.

Kriterium:  

Nutzen

Intelligente Matratzen


ERKLÄRUNG  

Einige intelligente Matratzen verfügen über eine Schlafverfolgungstechnologie. Diese fortschrittlichen Betten verfügen in der Regel auch über andere Funktionen, die das Schlaferlebnis optimieren können, wie z. B. einstellbare Festigkeit und Temperaturregelung.

Wie verfolgen Smartwatches den Schlaf?

Smartwatches verfolgen normalerweise den Schlaf, indem sie Informationen von integrierten Sensoren sammeln und die Daten durch einen Algorithmus interpretieren. Sie verlassen sich für ihre Bewertungen normalerweise hauptsächlich auf Bewegung und Herzfrequenz, daher sind Smartwatches in ihren Schlafverfolgungsfunktionen oft eingeschränkter als Geräte, die speziell für den Schlaf entwickelt wurden. Fortgeschrittenere Schlaftracker sammeln oft andere relevante Daten, einschließlich Atmung und Schnarchen. Einige erkennen auch Raumtemperaturen, Geräuschpegel und zusätzliche Faktoren, die die Schlafqualität beeinträchtigen könnten.

Wie genau sind Schlaftracker?

Jeder Schlaftracker ist einzigartig und die Genauigkeit variiert je nach Technologie. Für die meisten Verbraucher können Schlaftracker dazu beitragen, das allgemeine Wohlbefinden und eine bessere Schlafhygiene zu fördern. Wie genau sie sind, ist innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinschaft etwas unentschieden, obwohl anspruchsvollere Hard- und Software zuverlässige Rückmeldungen liefern könnten. Es sollte auch beachtet werden, dass ein Schlaftracker kein Ersatz für eine medizinische Untersuchung ist, insbesondere bei älteren Patienten und solchen mit chronischen Erkrankungen.

Wusstest du schon?

...zu wenig Schlaf zu Übergewicht führen kann? Sie halten Diät und nehmen trotzdem nicht ab? Vielleicht liegt es am schlechten Schlaf, der jedoch wiederum von Übergewicht begünstigt werden kann. Schlafmangel erzeugt Stress im Körper, der zur Ausschüttung bestimmte Hormone führt, die dafür sorgen, dass man nicht abnimmt

Digital zu Fuß

Die Technologie hat in den letzten Jahren einen langen Weg zurückgelegt. Obwohl es an Belegen für die Genauigkeit von Trackern fehlt, ist die bisherige Forschung vielversprechend. Einige Daten deuten beispielsweise darauf hin, dass ein Multisensor-Tracker Erkenntnisse liefern kann, die denen eines Polysomnographie-Tests (PSG) ziemlich nahekommen. Um den genauesten Schlaftracker zu finden, möchten Käufer möglicherweise nach Herstellerinformationen suchen, wie das Gerät validiert wurde. Viele Tracker werden direkt mit laborbasierten Schlaftests verglichen, die der Goldstandard in der Schlafüberwachung sind. Diese Optionen können genauer sein als diejenigen, die weniger umfangreichen Tests unterzogen werden.

Bester Schlaftracker: Welche Hersteller gibt es?

Viele Hersteller haben Schlaftracker im Sortiment. Manche haben ohnehin eine breite Produktpalette, andere sind eher aus dem Bereich der Medizinprodukte bekannt. Hier sind einige Beispiele mit ungefähren Preisen und den wichtigsten Eigenschaften. Die können natürlich variieren, es ist immer möglich, ein besonderes Angebot zu bekommen oder ein Schnäppchen zu machen.

Liegt preislich bei rund 420 Euro. Misst die Herzfrequenz, den Lärm der Umgebung, analysiert die Schlafqualität und zeichnet die Schlafphasen auf. Der Akku läuft rund 18 Stunden und er lässt sich natürlich mit anderen Apple-Produkten verknüpfen.

Der Samsung kostet ca. 80 Euro und erfasst neben den Schlafdaten auch Aktivitäten und gelaufene Strecke. Er kann mit dem Smartphone verknüpft werden. Ob man sich gerade bewegt oder wenn man einschläft, registriert das Gerät von selbst. Man kann es allerdings nicht mit dem PC verbinden und die Akkulaufzeit bei Betriebsdauer von etwa 2,5 Stunden ist nicht gerade überzeugend.

Für 160 Euro gibt es diesen Schlaftracker , der beinahe wie eine normale Uhr aussieht. Er ermittelt den VO2Max-Wert, zählt die Schritte, überwacht den Puls mit Lichtsensoren und kann über WLAN und Bluetooth verbunden werden. Die Betriebsdauer beträgt 48 Stunden, was recht ansehnlich ist. Allerdings finden manche Nutzer ihn etwas zu groß, um damit bequem zu schlafen.

Ein günstiger Einstieg und ein Gerät, bei dem man sich nur alle 360 Stunden um den Akku kümmern muss - sehr angenehm! Beurer ist aus dem Bereich Medizinprodukte bekannt und ermöglicht hier mit einem Gerät für etwa 30 Euro, seinen Schlaf günstig im Auge zu behalten. Es zeichnet die Schlafphasen auf, zählt die Schritte und berechnet die verbrauchten Kalorien. Allerdings fehlt hier die Überwachung der Herzfrequenz und die Schritte werden nicht ganz exakt gezählt.

Oura Ring

Wie erwähnt kann ein Schlaftracker auch ein kleiner und handlicher Ring sein. Diese Option ist ideal für Personen, die ungern mit einem Band um das Handgelenk schlafen wollen und denen die Aufzeichnung der sportlichen Leistung unwichtig ist. Die Schlaftracker Funktionsweise des Oura Rings ist auf den Schlaf spezialisiert. Er misst die Körpertemperatur, die Herzfrequenz, die Atemfrequenz und erstellt einen Schlafscore. Der Test Schlaftracker hat gezeigt, dass der Akku des Rings eine ganze Woche lang hält. Er ist angenehm zu tragen und bietet eine ausführliche Analyse. Dafür ist er mit rund 270 Euro nicht gerade günstig.

Schlaftracker Test- Darauf sollten Sie auf jeden Fall achten!

Wussten Sie schon?

...man jede Nacht rund einen halben Liter Feuchtigkeit abgibt? Deswegen ist es so wichtig, seine Matratze zu pflegen und mit einer Auflage zu schützen. Generell ist die Qualität der Matratze entscheidend für die Qualität des Schlafes. Hier können sich die Bedürfnisse im Lauf der Zeit auch ändern!

Wenn Sie auf der Suche nach dem passenden Gerät sind, suchen Sie eines aus, das zu Ihren Gewohnheiten passt und sich auch sonst in Ihr leben integriert. Am besten probieren Sie einige Schlaftracker aus, um den für sich besten zu finden. Preis, Verarbeitung, Akkulaufzeit, eventuelle Kompatibilität mit bereits vorhandenen Produkten, viele Parameter wollen bedacht werden.

Ob die Schlafanalyse einem selbst helfen kann, besser zu schlafen oder ausgeruhter aufzuwachen, muss getestet werden. Manche Verbraucher haben nicht das Problem, dass sie schlecht schlafen, sondern dass ihr Wecker immer mitten in einer Tiefschlafphase klingelt.

Es ist ihnen vielleicht nicht bewusst, aber eine kleine Verschiebung der Aufwachzeit kann bereits alles verändern. Hier kann ein kleines Gerät Wunder wirken. Wer feststellt, dass es körperliche Unregelmäßigkeiten gibt oder ernste Probleme hat, sollte dennoch seinen Arzt aufsuchen. Das gilt auch, wenn man mehr als drei Monate unter einem gestörten Schlaf leidet.

10. FAZIT

Ein Schlaftracker ist ein nützliches Tool, das großen Aufschluss über den Schlaf geben kann. Je spezialisierter er für diese Aufgabe ist, umso genauer sind seine Ergebnisse. Doch er zeigt immer nur ein Symptom an, nicht jedoch die Ursache. Es gilt also, sich nach dem Aufzeigen der Probleme (zu häufiges Aufwachen, zu kurze Tiefschlafphasen, Wecken im falschen Moment) auf die Suche den Ursachen zu machen und diese abzustellen.

Dieser Vergleich & Ratgeber stammt von:



Was denkst du darüber? Schreib es uns in die Kommentare!

Your email address will not be published.