⟳ FĂŒr Dich zuletzt aktualisiert am: 05.10.2021

Was hat ein Traum zu bedeuten?

Ein ausfĂŒhrlicher Ratgeber Neugierige

Was hat ein Traum zu bedeuten?

 Das Wichtigste zuerst: 

Ein Beispiel

Wenn Du oft wiederkehrende TrĂ€ume hast, dann will Dir Dein Unterbewusstsein hiermit etwas sagen, Dich vielleicht auch anstubsen, sich damit zu beschĂ€ftigen, um spĂ€ter zu einer Lösung zu gelangen. So kann es sein, dass Du öfters in Deinen Traumbildern in das Bodenlose fĂ€llst. Hast Du schon einmal darĂŒber nachgedacht, wie Du Dich im allgemeinen fĂŒhlst. Denn mit diesen TrĂ€umen will Dein Gehirn Dir sagen, dass Du allgemein unsicher bist und vielleicht auch Angst vor einem Kontrollverlust hat.

Los gehts

Bleiben wir bei dem Beispiel des Traums, der einen ins Bodenlose fallen lĂ€sst. Kommt dieser immer wieder, dann handelt es sich um ein SchlĂŒsselsymbol Deiner Persönlichkeit und Du kannst reagieren. Mach Dir bewusst, welche FĂ€higkeiten Du besitzt, schreibe diese auf. Du wirst merken, so wenig sind es nicht, die Angst und Unsicherheit sind also völlig unbegrĂŒndet.

Jetzt wo du nun grundlegend ein Bild davon hast ,,Was hat ein Traum zu bedeuten?`` auszeichnet möchte ich dir weiterfĂŒhrend noch genauer wichtige Aspekte erlĂ€utern. Leeeeets GO! 

Stopp! Das ist außerdem extrem entscheident:

Nehmen wir das ganze mal ein wenig nÀher unter die Lupe!

In diesem Ratgeber möchte ich einmal aufzÀhlen, welche TrÀume es gibt, was diese zu bedeuten haben und das manche Menschen ihre TrÀume sogar beeinflussen können, wenn sie dies mit Hilfe erlernen.

Ich kann mich noch gut an meine TrÀume erinnern, die ich wÀhrend einer schweren Zeit immer hatte. Da ich wusste, dass diese Symbole und Bilder eine bestimmte Bedeutung haben und mir mein Unterbewusstsein etwas damit sagen wollte, habe ich mich nÀher damit beschÀftigt und das Problem spÀter in den Griff bekommen und konnte die Frage, was hat ein Traum zu bedeuten, danach auch beantworten und die Erkenntnisse leben.

In diesem REALTALK Ratgeber möchte ich daher auch Dir aufzeigen, wie Du idealerweise mit Deinen wiederkehrenden TrÀumen umgehst. Vielleicht möchtest Du aber Deine TrÀume auch selbst beeinflussen können, dann kannst Du hierzu auch mehr zu luziden oder KlartrÀumen erfahren und die Frage, was hat ein Traum zu bedeuten beantworten.

Quellen durchforstet

33

Deine gesparten Stunden

68

Lesezeit ca.

12 Min.

5/5 - (9 votes)

Was hat ein Traum zu bedeuten?

Warum sind folgende Dinge so wichtig?

Eine Liste ist schön und gut, aber wir zeigen dir nun auch, worauf es genau, bei den Traumbedeutungen ankommt und wo da der genaue Sinn hinter steckt, bevor dich jetzt einfach so damit gehen lassen.

TrÀumenbedeutungen und ihre Inhalte:


TrĂ€umen ist wichtig  #1


Wenn jemand sagt, er trĂ€umt nie, dann stimmt dies nicht. Denn unser Gehirn setzt sich Nacht fĂŒr Nacht im Schlaf mit den Geschehnissen der letzten Tage auseinander und entwickelt hierzu Bilder und Symbole die eine bestimmte Bedeutung haben.

Menschen die sagen, sie trĂ€umen nie, können sich an diese TrĂ€ume nicht erinnern und so die TrĂ€ume deuten. Etwa fĂŒnf Mal pro Nacht trĂ€umen wird, insgesamt etwa 100 Minuten. Die Experten sind sich daher auch einig, dass es besonders wichtig ist zu trĂ€umen, damit die Erlebnisse eines Tages gut verarbeitet werden. So können extrem belastende Ereignisse vielleicht entschĂ€rft werden und wir erhalten eine andere Sicht auf das ein oder andere Geschehene.

Was hat ein Traum zu bedeuten?

Die Bedeutung von TrĂ€umen fĂŒr den Alltag   #2


TrĂ€ume haben eine große Bedeutung fĂŒr den Alltag. Denn es wird davon ausgegangen, dass mehr als 70% aller Fantasien in der Nacht eher negativ geprĂ€gt sind. Doch gerade die TrĂ€ume, die von EnttĂ€uschungen, Ärger, Ängsten oder Versagen handeln, meinen es gut mit dem TrĂ€umenden. Die Deutung kann sogar sehr wertvoll fĂŒr die Zukunft sein. Denn sie weisen auf bestehende Probleme hin, die Arbeit, den allgemeinen Alltag oder aber auch die Beziehung betreffen können.

Meistens werden in den TrĂ€umen neben den Details die Lösungen dieser Probleme sofort mitgeliefert. Streitigkeiten mit einer bestimmten Person in TrĂ€umen oder das Treffen der eigenen Persönlichkeit mit Menschen aus der Vergangenheit des eigenen Lebens weisen darauf hin, dass zur Zeit nicht alles rund lĂ€uft und Du nicht zufrieden bist. Daher kannst Du nach dem TrĂ€umen ĂŒberlegen und Dir bewusst werden was

Du vielleicht Ă€ndern solltest. Auch vermeintliche AlbtrĂ€ume, bei denen gegen Gestalten als dominierende Symbole gekĂ€mpft wird, die man im wirklichen Leben lieber nicht treffen möchte zeigen an, dass man selbst im Alltag vielleicht zu oft ja sagt, obwohl man lieber nein sagen wĂŒrde. Auch dann ist es an der Zeit, dies als bedeutsame Botschaft zu sehen und eine Entscheidung zu treffen.


Wie wird unser GedĂ€chtnis durch das TrĂ€umen beeinflusst?   #3


Das GedĂ€chtnis kann positiv gerade durch schöne und angenehme TrĂ€ume beeinflusst werden. Wer am Tag versucht, sich Vokabeln einzuprĂ€gen, fĂŒr eine PrĂŒfung zu lernen, ein Instrument zu spielen lernt oder einen Leistungssport ausĂŒbt, kann dies durch schöne TrĂ€ume in der Nacht intensivieren. Das Gelernte bleibt so lĂ€nger im GedĂ€chtnis und wird von dem schönen TraumgefĂŒhl beeinflusst.


Ist TrĂ€umen gut fĂŒr unsere Gesundheit? #4


In der Traumforschung wird auch davon ausgegangen, dass sich TrĂ€ume, ob negativ oder auch positiv, auf die Gesundheit und auch die Lebenssituation eines Menschen positiv auswirken können. Denn durch negative TrĂ€ume wird durch die bedeutsame Botschaft der Stress und die Ängste vermindert, weil

sich das Gehirn hiermit beschĂ€ftigt und verhindert wird, dass sich die negativen Gedanken festsetzen können. Die innere Balance und die allgemeine Lebenssituation wird so wieder ausgeglichen. Zudem wird vermutet, dass das Gehirn bei TrĂ€umen, die im Tiefschlaf getrĂ€umt werden, Wachstumshormone ausschĂŒttet. So werden Zellen erneuert und Wunden können schneller heilen. Hierbei handelt es sich also um ein umfangreiches Programm der Regeneration unseres Körpers.


Durch TrĂ€umen kreativer werden  #5


Wer eine Entscheidung fĂŒr eine bestimmte Handlung treffen muss, unerheblich, ob es sich hierbei um eine Entscheidung zwischenmenschlicher Beziehungen handelt oder aber um eine, die die persönlichen LebensumstĂ€nde beeinflusst, es wird immer geraten, eine Nacht darĂŒber zu schlafen.

Was hat ein Traum zu bedeuten?

Dies kommt nicht von ungefĂ€hr, denn wer sich am Tag Gedanken ĂŒber ein bestimmtes Thema macht, lĂ€sst in der Nacht das Gehirn hieran weiter arbeiten.

So sucht das Gehirn in den TrĂ€umen nach einer Lösung. Oftmals kann diese bereits am nĂ€chsten Morgen durch eine richtige Deutung des Traums abgerufen werden. Denn etwa 8% aller TrĂ€ume können als DenkanstĂ¶ĂŸe im wachen Leben genutzt werden,.


Traumdeutung - was bedeuten die TrĂ€ume  #6


Jeder Traum, der unbewusst getrĂ€umt wird, hat eine bestimmte Bedeutung. NatĂŒrlich gibt es Menschen, die die Dinge so trĂ€umen, wie sie sie am Tag erlebt haben. Andere wiederum erhalten von ihrem Gehirn in den TrĂ€umen verschlĂŒsselte Botschaften, die es zu analysieren gilt. So kannst Du seriös die TrĂ€ume deuten, wenn Du weißt, was die Traumbilder bedeuten sollen.

Es gibt einige dominierende Symbole und Bilder, die Wissenschaftler der Traumdeutung besonders auch der eigenen Persönlichkeit zuordnen und bei denen die Deutung dieser Traumbilder immer die gleiche ist. Im Folgenden werden hierzu ein paar Bilder-Beispiele mit Bedeutung und Auflösung genannt:

"Wusstest Du schon...

dass TrĂ€ume eine bedeutsame Botschaft Deiner eigenen GefĂŒhle ĂŒber Deine Lebenssituation in bewegten Bildern sind?"

Du fliegst in der Nacht in Deinen TrĂ€umen oft ganz ohne Hilfsmittel durch die Luft. Die Bedeutung hier ist, dass diese TrĂ€umenden ein ganz besonders großes FreiheitsgefĂŒhl haben.

Die Symbole können aber auch die Bedeutung haben, dass es sich um einen Fluchttraum vor einer Person oder einem Ereignis handelt. In einem solchen Fall sollte der TrĂ€umende sich die Frage stellen, ob er sich in seiner derzeitigen Lebenssituation in irgendeiner Weise eingeengt fĂŒhlt. Handelt es sich um eine Person die einengt, kann ein klĂ€rendes GesprĂ€ch helfen. Bei einem Ereignis kommt es darauf an, um was es sich dabei handelt. Vielleicht ist es besser, die Arbeitsstelle zu wechseln oder aus einer Wohnung auszuziehen, wenn es mit Kollegen oder Nachbarn nicht so gut klappt.

Durch Tunnel gehen

Oftmals erzĂ€hlen Menschen davon, dass sie in ihren TrĂ€umen durch einen dunklen Tunnel oder Gang gehen oder sogar laufen. Das heißt in der Traumdeutung, dass diese Menschen familiĂ€r oder auch beruflich ĂŒberlastet sind. Am Ende des Tunnels erwarten sie hier Entspannung und Ruhe. Kommt dieses SchlĂŒsselsymbol hĂ€ufiger vor ist es wichtig, sich im Alltag mehr FreirĂ€ume zu geben. Arbeit kann an Kollegen abgegeben werden, oder die Hausarbeit muss anders in der Familie aufgeteilt werden. Die Neu-Organisation des Alltags sollte hier oberste PrioritĂ€t haben.

SchlĂŒssel finden

Wer als Traumbilder einen SchlĂŒssel sieht kann sich gemĂ€ĂŸ der Wissenschaftler der Traumdeutung freuen. Denn dies bedeutet, dass die Lösung fĂŒr ein bestehendes Problem bereits gefunden wurde, allerdings nur im Unterbewusstsein. Ein ganzer SchlĂŒsselbund zeigt an, dass Du Dich neuen Erfahrungen, die gerade um Dich herum passieren, öffnen solltest. Ein SchlĂŒssel zeigt immer an, dass der TrĂ€umende sich aus seiner Komfortzone herausbewegen sollte, um glĂŒcklicher zu werden, wenn ein neuer Weg im Leben eingeschlagen wird.

Einen Wolf sehen

Wer einen Wolf als SchlĂŒsselsymbol sieht, sollte gemĂ€ĂŸ der Wissenschaftler in der Traumdeutung , sich vielleicht selbst verwirklichen, aber auch vorsichtiger gegenĂŒber bestimmten Personen im Umfeld sein. Denn das Unterbewusstsein hat in diesem Fall lĂ€ngst erkannt, dass es einen oder mehrere Menschen gibt, die nicht ganz ehrlich sind und die vielleicht aus diesem Grund besser gemieden werden sollten. Der Wolf als TraumgefĂŒhl zeigt den Mut an, den es braucht, sich diesen Personen oder auch der Selbstverwirklichung zu stellen.

Ein Haus betreten

Das Haus ist man immer selbst sowie auch die aktuelle Situation im Leben. Jeder Raum in diesem Traumhaus hat eine andere Bedeutung. Im Schlafzimmer wĂŒnscht sich der TrĂ€umende mehr NĂ€he, im Badezimmer hat man SchuldgefĂŒhle einer anderen Person gegenĂŒber. Hierauf möchte die Handlung hinweisen, damit etwas geĂ€ndert werden kann.


So kann man sich TrÀume
besser merken  #8


Viele Menschen wachen morgens auf und können sich nicht mehr an die TrĂ€ume und die Traumbilder der Nacht erinnern. Manchmal sind auch nur kleine BruchstĂŒcke vorhanden und zehn Minuten nach dem Aufstehen ist alles aus dem GedĂ€chtnis wieder verschwunden. Das muss allerdings nicht sein, denn es gibt durchaus Wege, wie man sich die TrĂ€ume besser merken und die Deutung erkennen kann.

"Wusstest Du schon...

dass Du etwas Àhnliches wie eine eigene konstruierte Psychotherapie Deiner Persönlichkeit durchlÀufst, wenn Du trÀumst?"

VollstĂ€ndige Schlafzyklen, die jede Nacht eingehalten werden, können die Chance erhöhen, sich spĂ€ter noch vollstĂ€ndig an wenigsten ein TraumgefĂŒhl der Nacht zu erinnern. Daher solltest Du nicht zu spĂ€t ins Bett gehen und mindestens sechs Stunden schlafen. Auch ein Mantra wie zum Beispiel "Ich will mich morgen frĂŒh an meine TrĂ€ume erinnern" kann helfen, wenn es vor dem

Einschlafen mehrfach ausgesprochen wird. Denn das Gehirn wird versuchen, dieses Mantra einzuhalten und sich die Details zu merken.

schreiben kann bleiben

Eine weitere gute Möglichkeit, sich lĂ€nger an seine TrĂ€ume zu erinnern ist, wenn das TraumgefĂŒhl und die Handlung am Morgen nach dem Aufwachen noch sehr prĂ€sent sind, dies Details sofort aufzuschreiben. Das reicht in einem einfachen Notizbuch und kann auch stichpunktartig aufgeschrieben werden. Es bietet sich an, das Buch direkt griffbereit auf den Nachttisch zu legen, damit die Details so weit wie möglich erhalten bleiben. Aufgeschrieben werden sollten vorkommende Personen und GegenstĂ€nde sowie das SchlĂŒsselsymbol. Auch die eigenen GefĂŒhle sind wichtig.

Bestimmt jeder hĂ€tte gerne einmal einen Wahrtraum so beeinflusst, dass er positiv wird und man am nĂ€chsten Morgen mit einem guten GefĂŒhl aufwacht.

Bei diesen TrÀumen, die Du steuern kannst, handelt es sich um luzide oder auch KlartrÀume. Allerdings können die wenigsten Menschen direkt luzide TrÀumen. Hierbei handelt es sich um einen langen Prozess, der erlernt werden muss.

Leg dich nicht in den Weg, geh ihn!

Hierzu sollte als erstes ein Tagebuch angelegt werden. Danach wird ein Mantra ĂŒberlegt, mit dem man sich abends vor dem Einschlafen beschĂ€ftigt. Zudem sind gesunde ErnĂ€hrung und ausreichend Schlaf ebenfalls wichtig. Hinzu kommt der Reality-Check, der allerdings nicht ganz einfach ist und ein wenig Übung bedarf. Denn hierbei musst Du Dir im Wahrtraum darĂŒber klar werden, dass Du schlĂ€fst und trĂ€umst. Dies ist die grĂ¶ĂŸte Voraussetzung dafĂŒr, einen Klartraum zu haben und diesen selbst steuern zu können. Dieser Reality Check muss daher vorher im wachen Zustand eingeĂŒbt werden.


Was sind luzide oder
KlartrĂ€ume?   #10


Bei luziden oder KlartrĂ€umen ist sich der TrĂ€umende trotz seines schlafenden Zustandes absolut bewusst, dass er sich in einem Wahrtraum befindet. So kann er zum Beispiel weiter atmen, obwohl er sich unter Wasser befindet. Nicht viele Menschen haben die FĂ€higkeit von Natur aus zum klaren TrĂ€umen. Doch es gibt immer wieder ErzĂ€hlungen darĂŒber, dass dominierende Symbole sehr echt und beeinflussbar waren.

Wer kann es erlernen?

Aber auch Menschen, die noch nie bewusst klar getrĂ€umt haben, können dies unter UmstĂ€nden erlernen. Gerade solche, die sich auch mit Meditation auseinandersetzen, sind hierfĂŒr gut geeignet. Doch von heute auf morgen ist das luzide TrĂ€umen nicht erreichbar, es bedarf langwieriger und danach auch stetiger Übung.

Hier spielt sich alles ab

FĂŒr luzide Traumbilder ist das Stirnhirn zustĂ€ndig, dies haben Schlafforscher in langen Studien herausgefunden. Das Stirnhirn ist auch als Frontaler Cortex bekannt und befindet sich wĂ€hrend eines Klartraums in einer aktiven Phase. Bei einem normalen Traum ruht das Stirnhirn hingegen. Das Stirnhirn ist vor allem bei Ereignissen im Leben eines Menschen fĂŒr die kritischen Bewertungen zustĂ€ndig. Werden jedoch dominierende Symbole getrĂ€umt wird das Geschehen, was dort passiert niemals hinterfragt, wie dies in luziden TrĂ€umen der Fall ist.


Wie können KlartrĂ€ume unser Leben beeinflussen?  #11


Den KlartrĂ€umen werden viele positive Eigenschaften nachgesagt, die unser Leben beeinflussen. Hierzu gehört es, die eigene LeistungsfĂ€higkeit zu fördern. So kannst Du Dich nach luziden TrĂ€umen Deine Erkenntnisse leben und am nĂ€chsten Tag fitter und erholter fĂŒhlen. Dadurch werden Konzentration und KreativitĂ€t gestĂ€rkt.

AbkĂŒrzung fĂŒr Sportler?

Es kann aber noch weiter gehen. So trainieren manche Sportler in ihren vorher mit dem Trainer abgesprochenen KlartrĂ€umen verschiedene Übungen oder HandlungsablĂ€ufe. Diese gelingen nach dem luziden TrĂ€umen in der Regel beim nĂ€chsten Training um einiges besser als vorher. Aber auch eine PrĂ€sentation, die im Klartraum bereits vorgetragen wird, wird so am nĂ€chsten Tag zu einer einfachen Handlung.


Können AlbtrĂ€ume beeinflusst werden?  #12


Wer mit KlartrÀumen umgehen kann, kann so auch AlbtrÀume positiv beeinflussen. So macht man sich wÀhrend des Albtraums klar, dass man trÀumt und dass dort nichts Schlimmes passiert, zum Beispiel kein wirkliches Ungeheuer vorhanden ist. In dem Fall kann sich der TrÀumende dem Ungeheuer bewusst stellen und es sogar verscheuchen. So verlieren die angstmachenden WahrtrÀume schnell ihre Wirkung.


Können TrĂ€ume ganz vermieden werden?  #13


Was hat ein Traum zu bedeuten?

Gerade, wer oft unter AlbtrĂ€umen oder anderen negativen TrĂ€umen leidet, wĂŒnscht sich, dass diese WahrtrĂ€ume ganz aufhören wĂŒrden.

Da es sich bei diesen intensiven AlbtrĂ€umen meist um Angststörungen handelt, sind diese behandelbar und vermeidbar. DafĂŒr muss der TrĂ€umende aber erst einmal erkennen, dass es sich hierbei um eine Störung handelt und sich Hilfe suchen. Durch die WahrtrĂ€ume muss sich der Patient dann allerdings so die TrĂ€ume deuten und sich damit beschĂ€ftigen, aufschreiben, nochmals in Gedanken durchgehen und im besten Fall anderen davon erzĂ€hlen. Danach kann das Drehbuch und die Bedeutung umgeschrieben werden, indem Hilfe geholt wird und man nicht mehr allein im Traum da steht. Dann bekommt der vorherige Albtraum eine positive Wirkung.

Allerdings gelingt es nicht, TrÀume ganz abzuschaffen. Denn da es sich hierbei um unser Gehirn handelt, das die TrÀume sendet, ist das keinesfalls möglich.


Astralreisen - so gelingt es, den Körper zu verlassen   #14


Astralreisen sind schon lange bekannt, hierbei handelt es sich um außerkörperliche Erfahrungen. Man hat das GefĂŒhl, man schwebt ĂŒber seinem eigenen Körper. Allerdings handelt es sich hierbei nicht um einen Traum, sondern um eine Art der Meditation. Nicht viele Menschen können sich hierauf ĂŒberhaupt einlassen und die Erkenntnisse leben- Um den Körper zu verlassen ist die eigene Vorstellung entscheidend, ob dies gelingt oder nicht.

Als erstes ist es wichtig, dass der Raum völlig ruhig ist und Du Dich selbst von allem Stress befreist. Ein entspannter und ruhiger Zustand im Liegen ist jetzt wichtig. Beginne zu meditieren und achte hierbei bewusst auf Deinen Körper. Der Körper wird so immer schwerer werden, man sollte sich

nicht bewegen aber bewusst wach bleiben. Dann kann der Körper ein eine Schlafparalyse verfallen, die fĂŒr eine Astralreise wichtig ist. Es kann zu GerĂ€uschempfindungen kommen, die allerdings nichts zu bedeuten haben, sind diese vorbei, kannst Du Dein Bewusstsein vom Körper trennen.

Abschließendes Fazit

Wie Du siehst, ist ein Traum nichts anderes als eine Botschaft Deines Gehirns an Dich. Dein Unterbewusstsein möchte Dir mit den bewegten Bildern etwas sagen und Du sollst so die TrĂ€ume deuten. Meist, auch wenn es sich um negative TrĂ€ume handelt, ist dies dennoch etwas positives, denn am Morgen kann schon die Lösung fĂŒr ein Problem vorliegen, ĂŒber das Du Dir seit einiger Zeit Gedanken machst. Hier sind sich auch die Wissenschaftler der Traumdeutung sicher.

Aber auch andere Dinge, die Dir gar nicht bewusst sind, kannst Du ĂŒber die TrĂ€ume in der Nacht ĂŒber Dich selbst und Dein Seelenleben erfahren. So solltest Du immer bewusst am Morgen darĂŒber nachdenken, was Du getrĂ€umt hast und schnell aufschreiben, was Dir noch dazu einfĂ€llt.

So kannst Du TrĂ€ume deuten und fĂŒr Dich nutzen. Dann ist es einfacher, eine gute Lösung zu finden und Dein Leben zu ordnen.

Zudem gibt es Menschen, die KlartrĂ€umen können. Bei diesen luziden TrĂ€umen können die Wissenschaftler die TrĂ€umenden dazu bringen, wĂ€hrend des Schlafens verschiedene Dinge zu tun, die sie vorher besprochen haben. Auch kann ein solcher Traum bewusst gesteuert werden. Dies erfordert jedoch viel Übung und hat mit dem "normalen TrĂ€umen" nichts mehr zu tun.

Quellenangabe:

https://www.liebenswert-magazin.de/welche-bedeutung-traeume-fuer-unser-leben-haben1814.html#traumdeutung-ins-bodenlose-fallen

https://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article131682248/Was-Traeume-ueber-uns-selbstverraten.

https://www.infranken.de/ratgeber/gesundheit/schlafen/luzides-traeumen-lernen-traeume-kontrollierenart-5076527

WeiterfĂŒhrende Studie/Statistik:

Das "Institut fĂŒr Bewusstseins- und Traumforschung" in Wien beschĂ€ftigt sich zur Zeit mit der Frage, ob es möglich ist, mit luziden TrĂ€umen eine Therapie gegen Alb- und AngsttrĂ€ume zu ermöglichen. Hierbei wird vor allem auch das Zusammenspiel zwischen körperlicher und seelischer Befindlichkeit der Probanden untersucht und versucht, Erkenntnisse zu leben und so TherapieansĂ€tze fĂŒr die Schlafmedizin allgemein zu finden.

FAQ:

Wie gefÀhrlich ist es, Symbole in den TrÀumen zu beeinflussen?

Da es sich bei den TrÀumen um das eigene Unterbewusstsein handelt, ist es nicht gefÀhrlich. Denn die Gedanken sind frei, auch in den TrÀumen, hier kann nichts passieren.

Was kann ich bei starken, immer wiederkehrenden AlbtrÀumen tun?

Kehren die AlbtrÀume schon seit Jahren immer wieder, dann kann es sich um ein Traumata handeln, das im Unterbewusstsein nicht verarbeitet werden kann. Ein Gang zum Psychiater oder Psychotherapeuten ist in einem solchen Fall unumgÀnglich.


Was denkst du darĂŒber? Schreib es uns in die Kommentare!

Your email address will not be published.